Dirndlschürze – Wie binde ich die Dirndlschleife richtig?

Am 21. September ist es wieder soweit! Um Punkt 12:00 Uhr schaut die ganze Welt auf München.

Und was genau passiert dann? Christian Ude, amtierender Oberbürgermeister von München, wird das 180. Oktoberfest mit dem weltberühmten Satz „O‘ zapft is“ eröffnen und somit den Startschuss für drei Wochen Oktoberfest – Gaudi geben. Aus aller Welt reisen Menschen nach München, um diesen Event einmal live zu erleben.

Wir möchten Euch natürlich bestmöglich auf das Event des Jahres in München vorbereiten. In den nächsten 10 Tagen zeigen wir euch, wie man am besten die „Dirndl-Schürze“ bindet und welche wichtige Botschaft die Position der Schleife aussagen kann, wie man einen erfolgreichen „Wiesn-Flirt“ erlebt und weihen euch natürlich auch ein in die Tradition und Geheimnisse rund um die Maß & die Weißwurst.

 Teil 1 : Die Dirndl Schürze

„Die Macht der Tracht“

O’gebunden is.
Frauen schmeißt euch in eure Dirndl und Männer packt die Lederhosen aus – Es ist Wiesn‘ Zeit!
Wenn es bei den Männer meist alles sehr schnell geht, einfach die Lederhose an, die Wadenwärmer angezogen und los geht’s, ist es bei den Frauen doch ein wenig komplizierter. Nachdem das Dirndl angezogen ist, die Accessoires ausgesucht und die Haare geflochten sind, steht man – oder wohl eher Frau- vor einem kleinen, aber recht bedeutsamen Problem.

 

Wie binde ich die Dirndlschleife richtig?

 Schleife rechts gebunden:

rechts

Bei einer rechts gebundenen Schleife ist Vorsicht geboten! Es bedeutet, dass die Dame vergeben und nicht an sämtliche Flirts interessiert ist. Liebe mutigen Männer: Die typische Reaktion einer vergegenen Frau ist ein klares „Schleich di“ und eine ordentliche „Watschn“.

Schleife links gebunden:

Dirndschleife link

Wenn die Schleife schön zur linken Seite gebunden ist, wird signalisiert: Ich bin Single! Anbandelt mich!

 Schleife mittig gebunden:

mitte

Man könnte glauben, dass das Mädel sich nicht sicher ist. Rechts oder doch lieber links? Aber eine mittig gebundene Schleife bedeutet, dass das Mädel Jungfrau ist. (Oder einfach eine ‘Zugezogene’, die keine Ahnung von der Wichtigkeit der Schleife hat…)

Schleife hinten gebunden:

hinten

Wird die Schleife fest hinten gebunden, hat es zweierlei Bedeutungen: Traditionell trägt die Witwe hinten, aber vorsicht: Auch Kellnerinnen tragen ihre in dieser Position.

Und, wusstet ihr von dieser Tradition? Mädels, habt ihr darauf geachtet, wenn ihr eure Schürze umgebunden und die Schleife gemacht habt oder habt ihr einfach nur darauf geachtet, dass es nett aussieht? Wer weiß, vielleicht habt ihr euch ja auch insgeheim gewundert, warum ihr soviele interessierte Blicke von Männern erhalten habt, obwohl ihr doch einfach nur die Schleife vorne gebunden am schönsten fandet? 🙂

Join the discussion

Your email address will not be published. Required fields are marked *